NLP Practitioner Ausbildung

Practitioner NLP 2017/18

1 23./24. September 2017
2 21./22. Oktober 2017
3 25./26. November 2017
4 20./21. Januar 2018
5 17./18. Februar 2018
6 17./18. März 2018
7 14./15. April 2018
8 19./20. Mai 2018
9 16./17. Juni 2018
10 14./15. Juli 2018

 

Statt nur zu wünschen, erreichen Sie herausragende Ziele.
Sie aktivieren Ihre ganz speziellen Fähigkeiten und steigern sich zu Spitzenleistungen.
Anstatt sich über Misserfolge zu grämen, können Sie aus Fehlern schneller lernen und neue Wege einschlagen.
Sie erleben Ihre Lebensträume Jetzt!
Kursort Stutensee bei Karlsruhe
Investition 2.200 EUR bei Einmalzahlung
oder 2.350 EUR in 10 Monatsraten à 235 EUR.
Jeweils zzgl. 29 EUR DVNLP Zertifizierungssiegel
Kurszeiten Samstag 10:00 – 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 – 15:00 Uhr
Peer Group Treffen Ab dem zweiten Kurs-Wochenende 8x Freitag 19:00 – 21:00 Uhr

Das Besondere unserer NLP Practitioner Ausbildung

Sie haben viele Übungsmöglichkeiten während den Wochenendsitzungen. Unsere Assistenten, genannt „Tutoren“, beobachten, fördern und unterstützen Sie bei den Übungen an den Ausbildungswochenenden. Diese Tutoren sind besonders fähige NLP-Practitioner und NLP-Master, die auch pädagogisches Geschick und Einfühlungsvermögen bewiesen haben, um angehenden NLP-Practitionern den Spaß am NLP zu sichern

Sie haben viele regionalen Übungsgruppen. Die Tutoren führen daher auch regionale Peer-Gruppen durch. Die Gruppen bestehen aus 6 bis 8 Teilnehmer/-innen der NLP-Fortbildung. Bedingt durch die regionale Herkunft der Fortbildungsteilnehmer/-innen werden mehrere Gruppen an verschiedenen Orten gebildet. Die Gruppe übt dann bei jedem Treffen für ca. 2 bis 3 Stunden die Anwendung der verschiedenen NLP-Techniken, die an den vorangegangenen Wochenenden vorgestellt und geübt wurden.

Leben Sie mit sich und Ihrem Partner im Einklang und gestalten Sie die Lebensqualität in Ihrem Berufs- und im Privatleben entsprechend Ihren Wünschen.

Die Durchführung des Kurses erfolgt gemäß den Standards des DVNLP.

Modul I:
Exzellente Beziehungen herstellen und stabilisieren

1. WE – NLP Practitioner 1:

Überzeugend und begeisternd kommunizieren. Schnell und zuverlässig einen guten Kontakt zum Gesprächspartner aufbauen. Verstärken Sie Ihre Fähigkeit, ausdrucksstark zu kommunizieren. Erlernen Sie das Geheimnis der sog. Spiegelneurone, und nutzen Sie diese besonderen Filter unserer Kommunikation durch das Pacing und Leading. Diese Kommunikationsmethoden werden in den verschiedenen Varianten vorgestellt und eingeübt. Die Grundannahmen des NLP bilden einen weiteren Schwerpunkt, ebenso wie visuelle und auditive Anzeichen interner Prozesse in der Kommunikation.

2. WE – NLP 2: Das Lesen unbewusster Signale im Kommunikationsprozess ist besonders wichtig für den Erfolg der Kommunikation.

Themen sind hier: Von sensorischer Bewusstheit zu sensorischer Genauigkeit, Kalibrieren, das Lesen unbewusster Signale, sinnesspezifische Sprache, Zustände (states) erkennen und erzeugen, der Umgang mit Kongruenz und Inkongruenz in der Kommunikation.


NLP Practitioner Modul II:
Ziele planen und mit Sicherheit erreichen

1. WE – NLP 3: Schwierige, anspruchsvolle Ziele so planen,

dass Sie sie automatisch ansteuern. Kennenlernen und nutzen der sog. Augenbewegungsmuster und der Sprachmuster, aus denen ein Gehirn überhaupt Ziele entwickeln kann. Damit gelingt es, den inneren Schweinehund zum Freund zu gewinnen.

2. WE – NLP 4: Probleme in Ziele verwandeln

Probleme erkennen und mit gezielten Fragen in ein mit eigener Kraft zu erreichendes motivierendes Ziel verwandeln können. Wenn Ziele SMART formuliert sind, besteht die große Chance, sie auch zu erreichen.
Das Metamodell der Sprache anwenden können, um Ziele präzise ansteuern zu können: Informationen gewinnen durch Erkennen der Einschränkung im Modell des Kommunikationspartners. Tilgung, Generalisierung und Verzerrung sind die Filter, die sich aus den Worten des Kommunikationspartners heraus hören und auflösen lassen.


NLP Practitioner Modul III:
Konditionieren auf Erfolg

1. WE – NLP 5: Konditionieren auf Erfolg, Erfüllung, Lebensqualität,

so dass Sie über automatisch ablaufende mentale Konditionierungen verfügen, die Sie Ihren Lebenszielen näher bringen. Reiz-Reaktionsmuster (Anker) in verschiedenen Sinnessystemen erkennen und gezielt bestehende Anker nutzen lernen und vor allem neue Anker setzen, die das Leben erfolgreicher und erfüllter machen. Dazu gehört: Anker setzen können in kinästhetischen, visuellen und auditiven Repräsentationssystemen. Anker verschmelzen, Anker stapeln, verketten von Ankern.

2. WE – NLP 6: Motivation von innen her aufbauen und stärken durch die sog. Submodalitäten.

Die Untereigenschaften unserer visuellen, auditiven, kinästhetischen Erfahrungswelt sind die Elemente unserer Denkprozesse, die wir sehr gezielt verändern können. Jeder Erfolg, jede Motivation wird durch Submodalitäten gesteuert. Ihre Nutzung ist die Basis von Spitzenleistungen. Damit Erfolge auch eintreten, bedarf es Zeit. Timeline ist ein besonderes Modell im Umgang mit der Zeit. Es geht z. B. darum, sich an die eigenen Stärken zu erinnern und diese auf die Zukunft zu übertragen. Blockaden können mit Hilfe der Timeline aufgelöst und in attraktive Ziele umgeplant werden.


NLP Practitioner Modul IV:
Sicher an den Erfolg glauben können

1. WE – NLP 7: Überforderung in Herausforderungen verwandeln

können durch das sog. Reframing. Fehler als Feedback nutzen und Misserfolge als misslungene Erfolge erleben.
Reframing: Kreatives Umdeuten, Restrukturieren, die Perspektive oder den Blickwinkel, aus dem wir etwas wahrnehmen, kreativ verändern. Situationen und Dingen einen neuen Rahmen geben können, heißt mehr Wahlmöglichkeiten schaffen. Einzelthemen sind das Kontext-Reframing, das Bedeutungsreframing, das Verhandlungsreframing und das Six-Step-Reframing.

2. WE – NLP 8: Den Glauben an die eigenen Fähigkeiten stärken.

Die eigenen begrenzenden Überzeugungen auflösen in fördernde Glaubenssätze. Erkennen, welche begrenzenden Überzeugungen Sie gelernt haben und wie diese umgewandelt werden können in aufbauende Überzeugungen. Überzeugungen beflügeln uns auf verschiedenen, neurologischen Ebenen, die mit bestimmten NLP-Bausteinen angesteuert werden können. Die logischen Ebenen der Veränderung eröffnen vielfache Perspektiven zu einem Problem, das sich so viel leichter lösen lässt.


NLP Practitioner Modul V:
Spitzenleistungen durch exzellente mentale Strategien

1. WE – NLP 9: Geniestrategien anwenden können

Sie erfahren, über welche mentalen Strategien z. B. Walt Disney verfügte, um seine Innovationen zu erfinden und auch umzusetzen. Sie können diese Strategien anwenden für anspruchsvolle Lebensaufgaben. Es geht darum, Kreativitäts-, Denk- und Verhaltensstrategien herauszufinden, zu gestalten zu installieren, um dem Einzelnen mehr Wohlbefinden und persönliche Freiheit zu geben. Dazu gehört auch, Zugang zum Intuitiven finden zu können, um die unbewussten Kräfte und den sogenannten 6. Sinn zu aktivieren. Wirksame Prozesse auf der unbewussten Ebene werden durch bestimmte Grundmuster der Trance-Arbeit nach Milton Erickson erlebbar. Submodalitäten und Trancearbeit sind auch die Basis für Interventionen bei Phobien. Die visuell-kinästhetische Dissoziation wird hier erlebt und gelernt.

2. WE – NLP 10: Kompetenz-Demonstration

der bisher gelernten Fähigkeiten für den Erwerb des Zertifikates.

Infos & Anmeldung
Telefon 07244 – 94 74 65, Mobil 0171 – 861 5 681
E-Mail seminare@mindbalance.de

Zertifizierung

Sie erhalten ein Zertifikat als NLP-Practitioner, DVNLP (Deutscher Verband für NLP). Unsere Practitioner- Ausbildung richtet sich nach den Regeln des Deutschen NLP-Verbandes (DVNLP) und ist daher international anerkannt. Auf diesem Zertifikat aufbauend können Sie weltweit weitere Ausbildungen wie den NLP-Master-Practitioner und den NLP-Trainer absolvieren.

Uns liegt besonders am Herzen, dass unsere Teilnehmer das NLP im täglichen Leben anwenden, um ihre Kommunikation zu verbessern, um anspruchsvolle Ziele zu erreichen und ihre privaten und beruflichen Visionen zu gestalten und zu realisieren.

Die Spezialität unserer Ausbildung besteht daher

  1. in vielen Übungsmöglichkeiten während der Wochenendsitzungen. Unsere Assistenten, genannt Tutoren, beobachten, fördern und unterstützen Sie bei den Übungen an den Ausbildungswochenenden. Diese Tutoren sind besonders fähige NLP-Practitioner und NLP-Master, die auch pädagogisches Geschick und Einfühlungsvermögen bewiesen haben, um angehenden NLP-Practitionern den Spaß am NLP zu sichern, und
  2. in vielen regionalen Übungsgruppen. Die Tutoren führen daher auch regionale Peer-Gruppen durch. Die Gruppen bestehen aus 6 bis 8 Teilnehmer/-innen der NLP-Fortbildung. Bedingt durch die regionale Herkunft der Fortbildungsteilnehmer/-innen werden mehrere Gruppen an verschiedenen Orten gebildet. Die Gruppe übt dann bei jedem Treffen für ca. 2 bis 3 Stunden die Anwendung der verschiedenen NLP-Techniken, die an den vorangegangenen Wochenenden vorgestellt und geübt wurden.

Zur Erlangung des NLP-Practitioner-Zertifikats ist der Besuch aller 10 Kurswochenenden und mindestens 8 dieser Peer-Gruppenabenden erforderlich. Insgesamt werden mindestens 9 dieser Abende regional angeboten. Die Kosten für die Peer-Gruppen sind im Kursbeitrag enthalten.

Sollten Sie aus einem wichtigem Grund ein Wochenende verpassen, so besteht nach Rücksprache die Möglichkeit, in speziell veranstalteten und gesondert zu zahlenden Wochenenden den Stoff nachzuholen.

Infos & Anmeldung
Telefon 07244 – 94 74 65, Mobil 0171 – 861 5 681
E-Mail seminare@mindbalance.de

 

Prof. Dr. Barbara Schott, Heike Weick & Team